Spekulatiuskuchen

Hallo ihr Lieben,

falls ihr noch in Weihnachtsstimmung seit und noch Spekulatius übrig habt dann ist das Rezept genau das richtige. Ich bin auf Pinterest darauf gestoßen. Es sah lecker aus und ich wollte einfach mal wieder was neues probieren.

Was ihr dafür braucht:

Boden:
250 g Spekulatius
150 g geschmolzene Butter
1 Prise Salz

Füllung:
1600 g Frischkäse
300 g Zucker
70 g Mehl
1 El Spekulatiusgewürz
1 Tl Zimt
240 ml Schmand
Vanillemark einer Vanilleschote
5 Eier

Deko:
Spekulatius

Zubereitung:

DSC_0678

Die Butter in der Kenwood zum schmelzen bringen. Den Spekulatius in den Multiverkleinerer geben und auf höchster Stufe zerkleinern. Danach die Kekskrümel zu der geschmolzenen Butter geben und die Prise Salz dazu geben. Solange unterrühren bis die Butter vollständig aufgesogenen sind. Die Springform gut einfetten und Keksmasse in die Form drücken. Die Springform für ungefähr 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Währenddessen den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Boden im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten backen. Danach muss der Boden vollständig abkühlen.

DSC_0679

In dieser Zeit kann die Füllung des Käsekuchens vorbereitet werden. Den Frischkäse in die Kenwood geben und mit dem Schneebesenaufsatz schön fluffig rühren. Mehl, Zucker und Gewürze vermischen und nach und nach zum Frischkäse geben. Wenn alles gut vermengt ist, den Schmand und das Vanillemark hinzugeben.

DSC_0683

DSC_0695

Zum Schluss kommen die Eier dazu und werden nur noch grob vermengt. Wenn der Boden ausgekühlt ist, kann die Füllung in die Form gegossen werden.

Bei  180 °C wird der Käsekuchen für 45 Minuten gebacken. Vielleicht müsst ihr ihn mit einem Stück Alufolie abdecken. Reduziert dann die Temperatur auf 160 °C und backt den Kuchen für weitere 30 Minuten. Danach den Käsekuchen bei halb geöffneter Backofentür mindestens eine Stunde abkühlen lassen. Erst dann aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Am besten ist es, die Springform erst am nächsten Tag oder nach mindestens 3 Stunden Ruhezeit zu lösen. Ich stelle den ausgekühlten Kuchen so lange in den Kühlschrank.

DSC_0696

Kurz vorm Servieren könnt ihr den Kuchen noch nach euren Wünschen dekorieren. Ich habe dazu Spekulatius Kekse zerbröselt und auf dem Kuchen verteilt. Leider habe ich vergessen den fertigen Kuchen zu fotografieren.

Er ist sehr sehr lecker ich würde euch aber empfehlen die Stücken sehr klein zu schneiden, weil er schnell satt macht.

Viel Spaß beim nachbacken

eure Jule

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s